Florian Manz Photography

AWACS

Wenige Kilometer von Aachen, in der Nähe von einem beschaulichen Wäldchen an der niederländischen Grenze, befindet sich der NATO-Militärflughafen Geilenkirchen. Von hier aus starten die sogenannten AWACS (Airborne Early Warning and Control System). Die bemannten Flugzeuge können bis zu 17 Stunden in der Luft bleiben und verfügen über eine ausgefeilte Überwachungstechnik mit der sie alles in 400 km Reichweite aufklären können. Eingesetzt werden die AWACS zum Beispiel in Afghanistan. Damit spielt der Stützpunkt Geilenkirchen eine große Rolle in den internationalen Kriegen der NATO. Eine noch größere Rolle spielt er jedoch bei der Aushöhlung der Grundgesetze der EU-Mitgliedsstaaten. Die AWACS werden nicht etwa nur in Kriegsgebieten eingesetzt, sondern auch zur Überwachung in den EU-Staaten selbst. Damit führt eine offizielle Institution der NATO das Grundgesetz in Europa ad absurdum.

Weitere Alben